Erdbeben in Ecuador

Mehr als 270 Menschen starben und etwa 2.500 wurden verletzt. Das Beben mit der Stärke 7,8 ereignete sich am Samstagabend unweit der Pazifik-Küste. Das Epizentrum befand sich 27 Kilometer südsüdöstlich von Muisne, einem bei Touristen beliebten Gebiet mit mehreren Fischerhäfen. Die Regierung erklärte für sechs Tage den Ausnahmezustand.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s